... singen ist Glückssache

Gedanken

headerbilder_blog_gedanken_messiah

Geld oder Grille

Ich war mal wieder eine Woche in den Bergen. Was mich anfangs immer wieder irritiert ist die absolute Stille an manchen Orten. Das Nichts ist fast erschreckend. Dazu habe ich eine Geschichte gefunden: Ein Indianer besucht einen Weißen Mann. In einer Stadt zu sein, mit dem Lärm, den Autos und den vielen Menschen – all…

headerbilder_blog_gedanken_messiah

Segel setzen

Es kommt nicht darauf an, wie der Wind weht, sondern wie Du die Segel setzt. Vieles im Leben können wir nicht beeinflussen – in welchem Land wir geboren sind, in welcher Familie wir aufgewachsen sind, wie unsere Kindheit war. Und ich glaube, vieles ist arg, ist schlimm, kommt einem vielleicht auch ungerecht vor. Aber wir…

headerbilder_blog_gedanken_messiah

Du solltest noch einmal unter uns sein

Du solltest noch einmal unter uns sein! Wir wären nicht einsam, weil Du uns verstehst. Du solltest noch einmal zu uns reden! Denn wer Dich hörte, dem brannte das Herz. Du solltest uns Deine Hände auflegen! Sie machen uns frei von Schwäche und Schuld. Wir sollten Dich einmal sehen dürfen! Dein Leben der Liebe –…

headerbilder_blog_gedanken_messiah

Wann reißt der Himmel auf?

“Wann reißt der Himmel auf?”, heißt das Thema der nächsten GospelLounge, in Anlehnung an den aktuellen Song von Silbermond. Es wird um das Beten gehen, um mein Reden mit Gott. Viel ist möglich und theologisch kann man lange drüber reden. Es geht aber nicht um das darüber Reden sondern darum, mit jemandem zu reden. Und…

headerbilder_blog_gedanken_messiah

Die beste Art, sich zu wehren

Lächeln ist die beste Art, den Menschen die Zähne zu zeigen. Oder auch: Selig sind die Sanftmütigen, denn Sie werden das Erdreich besitzen. Matthäus 5,4 Zähne zeigen bedeutet laut wikipedia: Widerstand leisten, sich wehren. Das ist zunächst mal nichts negatives und durchaus nötig in dieser Welt (auch und gerade für Christen). Ich glaube, dass Jesus…

headerbilder_blog_gedanken_messiah

Einsam und verlassen?

Es ist schlimm, wenn wir keinen Menschen haben, der uns versteht. Schlimmer aber noch ist es, wenn wir Menschen um uns haben, die uns nicht verstehen. Es ist traurig, wenn wir allein sind, obwohl wir Nähe suchen. Trauriger aber noch ist es, wenn wir zwar nicht allein, aber dennoch einsam sind. Glücklich sind wir, wenn…

headerbilder_blog_gedanken_messiah

Zehn Frösche

Zehn Frösche wollten einen Wettlauf machen. Als Ziel suchten sie sich die Spitze eines hohen Turms. Schnell versammelten sich viele andere Frösche, um ihre Artgenossen anzufeuern. Das große Springen begann, immer eine Stufe weiter hinauf. Allerdings glaubte keiner von den Zuschauern, dass auch nur ein Frosch zur Turmspitze gelangen könnte. Man hörte daher ständig Sätze…

headerbilder_blog_gedanken_messiah

Grenzerfahrung

GiO war für mich im letzten Jahr Grenzerfahrung. Der wachsende Chor, stressige Projekte im Büro und privat. So viel will ich machen, überall stoße ich an Grenzen. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, ständig kommen Aufgaben dazu. Es kann ganz fürchterlich sein, wenn ich überall nur Grenzen sehe und ich mich auf das konzentriere,…