... singen ist Glückssache

Gedanken

blog_gedanken

Zutrauen XXL

Jesus hat eine unglaublich hohe Meinung von den Menschen. Er traut ihnen erstaunliche Dinge zu. Das hat sein Verhalten immer wieder gezeigt. Am Ende seiner Zeit mit den Jüngern hat Jesus ihnen eine große Aufgabe gegeben. Er hat gesagt, sie sollen in die Welt gehen und alle Menschen einladen, ihm zu folgen. Und dann ist…

blog_gedanken

Himmel und Hölle

Für Jesus waren Himmel und Hölle Realitäten im Hier und Jetzt. Himmel und Hölle ist kein undefiniertes Ziel in der Ferne. Kein lebenslanges Warten auf den Lohn. “Wie komme ich in den Himmel?” ist gar nicht die entscheidende Frage sondern “wie bringe ich den Himmel in mein Leben?” Jesus möchte nicht vertrösten auf den Himmel…

blog_gedanken

Revolutionäres Christentum

“Muss es sein, dass das Christentum, das einstmals so revolutionär begonnen hat, nun für alle Zeiten konservativ ist?” Das hat der Theologe Dietrich Bonhoeffer gefragt. Konservativ ist das Christentum dann, wenn der Glaube in Pflichten gepresst wird, wenn Beschränkungen im Vordergrund stehen und immer gleich einer den Zeigefinger erhebt. Es gibt sicher Gebote, Gesetze und…

blog_gedanken

Die Kraft der Wertschätzung

“Wer einen Menschen verachtet, wird niemals etwas aus ihm machen können”, hat Dietrich Bonhoeffer gesagt. Wieviel Kraft, wieviel Potential, wieviel Lebensenergie weckt es dagegen in jemandem, wenn einer an ihn glaubt, bedingungslos hinter ihm steht, es einfach ehrlich gut mit ihm meint. Es geht nicht um Worte, es geht um das, was zwischen den Zeilen…

blog_gedanken

Wunschlosigkeit ist Armut

“Wunschlosigkeit ist Armut”, hat Dietrich Bonhoefer gesagt. Demnach sind die wunschlos Glücklichen, vielleicht wirklich glücklich, aber eben arm. Reich ist, wer Wünsche hat. Wünsche sind Ideen, Pläne, Ziele. Dem Leben etwas zutrauen, Möglichkeiten ergreifen, gespannt sein auf das was passiert.Gott wünscht sich bestimmt auch Menschen, die ihren eigenen Kopf haben, Dinge bewegen möchten, ausprobieren, neue…