... singen ist Glückssache

Gedanken

blog_gedanken

Advent 2016 – my world needs you – Texte und Impulse

MY WORLD NEEDS YOU – Gedanken zum Titel (Tom Dillenhöfer)   „My world needs you“ – meine Welt BRAUCHT dich! – Ein Eingeständnis. Bei diesem Eingeständnis geht es sowohl um die Fragen eines Einzelnen als auch um globale Fragen. An ganz vielen Stellen auf der Welt schlagen Leute aufeinander ein. Schauen auf das Ihre. Auf…

blog_gedanken

Wahrheit und Lüge

Einer alten Geschichte nach schreib einst der Kapitän eines großen Schiffes in das Logbuch: „Der erste Steuermann war heute betrunken!“ Als der Steuermann wieder nüchtern war und den Eintrag las, wurde er missmutig und traurig. Er bat den Kapitän, den Eintrag doch wieder zu streichen, da er vorher noch niemals betrunken war und es in…

blog_gedanken

Der Auftrag der Kirche

Die Kirche hat nicht den Auftrag, die Welt zu verändern. Wenn Sie aber Ihren Auftrag erfüllt, verändert sich die Welt. C.F. von Weizäcker Ich muss als Christ nicht die Welt verändern. Aber wenn ich als jemand, der Jesus für wesentlich für sein Leben hält, über diese Welt gehe, wenn ich danach frage, wie wäre Jesus…

blog_gedanken

Teamwork

Zum Erntedank besucht der Pfarrer seine Bauern. Voller Stolz zeigt ihm Bauer Hinnerk seinen Hof mit den bestellten Feldern, den üppig gefüllten Scheunen und dem nagelneuen Milchtank. Der Pfarrer ist sichtlich beeindruckt, ermahnt den Bauern aber eindringlich: ‚Denk daran, wem Du das alles zu verdanken hast! Gott hat bei alledem mitgeholfen.’ ‚Das weiß ich’, antwortet…

blog_gedanken

Packeis und Wüstensand

Es gab ja in letzter Zeit immer wieder Diskussionen um Positionen, um Haltungen. Man spricht da gerne von links und rechts und von der Mitte, von liberal und konservativ. Ich habe es bisher immer als große Bereicherung gesehen, dass Menschen mit so unterschiedlichen Ansichten, Herkünften und Hintergründen in einem Chor singen. Und dann gab es…

blog_gedanken

Bewahre uns Gott davor, Dinge bloß nicht falsch zu machen

Bewahre uns Gott davor, zufrieden zu sein mit dem, was wir nicht falsch gemacht haben. In dieser Gefahr stehe ich als Mensch und vor allem als Christ mit einem bestimmten Gottesbild. Als Christ möchte ich es Gott recht machen und das ist ja nichts Schlechtes. Wenn ich es aber wirklich beherzige und mich von der…

blog_gedanken

Wie man es macht

Ein Vater reitet auf einem Esel und neben ihm läuft sein kleiner Sohn. Da sagt ein Passant empört: „Schaut euch das an. Der lässt seinen kleinen Jungen neben dem Esel herlaufen.“ Der Vater steigt ab und setzt seinen Sohn auf den Esel. Kaum sind sie ein paar Schritte gegangen ruft ein anderer: “Nun schaut euch…

blog_gedanken

Jahreslosung 2013

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. (Hebräer 13,14) Die Suche nach einer Heimat steckt hier drin. Nach Heimat als einem Ort der Sehnsucht nach Unversehrtheit und Geborgenheit. Nach einem Ort, wo ich weiß: Hier gehöre ich hin. Ich laufe Gefahr, das Leben nur einseitig unter dem Aspekt der Vergänglichkeit und…