... singen ist Glückssache

GiO Blog & Berichte

Gospel für alle Sinne

Kategorien: Allgemein

blog_kirchentag_2015

Gleich zweimal durfte GiO sich am 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag beteiligen – und das mit zwei unterschiedlichen Formaten. Am Donnerstag, 4.6. mit einem Gospelhaus-Gottesdienst und am Freitag, 5.6. mit einem offenen Gospelsingen.

 

GospelHaus zu Gast in Cannstatt

Der schöne Innenraum der Evang. Lutherkirche in Bad Cannstatt wurde von der Abendsonne durchflutet, als sich der GospelHaus-Chor auf der großzügig anmutenden Tribüne aufstellte. Doch der Anblick täuschte: Der Chor – rund ein Fünftel aller GiOs und natürlich wie immer auch mit Unterstützung aus Waldenbuch – hatte gerade so vor dem Altar Platz gefunden. Das bunt gemischte Publikum aus Kirchentagsbesuchern und GiOs „in zivil“ musste sich erst gar nicht setzen, sondern durfte gleich im Stehen den ersten Song üben. So war von Anfang an Bewegung in der Kirche und die Stimmung war super.

Sitzen durfte man dann aber selbstverständlich wieder, als Siegfried Zimmer mit seinem Wortbeitrag zum Nachdenken anregte: „Selig sind die Armen im Geiste …“ Er sprach über arm und reich, Jesus Haltung gegenüber Armen und Reichen zu dessen Zeit und erörterte, was diese Zeile aus der Bergpredigt des Matthäusevangeliums bzw. der Feldrede im Lukasevangelium richtig übersetzt bedeutet und wie sie gedeutet werden kann. Dann war es wieder an der Zeit aktiv zu werden: der Chor fand sich erneut auf der Tribüne ein und es wurden nochmals Gospels gesungen. Das Publikum machte wie zuvor super mit und das Feedback nach der Veranstaltung war durchweg positiv.

 

Gospelparty in Fellbach

Die familiäre Atmosphäre in der kleinen Lutherkirche in Fellbach war wie geschaffen für eine gemeinsames Gospel üben und singen. Chris Lass aus Bremen und Tom Dillenhöfer hatten beide einige Songs im Gepäck und trotz schier unerträglicher Hitze standen alle tanzend in den Reihen und sangen mit voller Power mit. Tom sang altbekannte GiO-Klassiker, die durch die Sicherheit der vielen geübten GiOs im Kirchentags-Chor auch sofort auf die neuen Mitsänger übergingen. Schon nach kurzer Zeit konnte „Every Praise“ in voller Länge gesungen werden.

Chris hatte zwei neue Songs im Gepäck, die mir auch noch Tage nach dem gemeinsamen Singen im Ohr klingen „Lord You“ und den Song zum Kirchentags-Motto „Teach us Lord“. Wir hatten viel Spaß und es gab eine Menge zu Lachen. Es herrschte rege Bewegung – nicht nur im Kirchenraum. Die Türen auf allen Seiten waren geöffnet und so stießen auch immer wieder neugierige Passanten dazu. Die Zeit verging wie im Flug und pünktlich um 22 Uhr – für uns viel zu früh – war schon Schluss.

 

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle noch den Technikern und fleißigen Helfern vor Ort. Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Bilder der Gospelparty


Fotos: Carola Wüst

Bilder von GospelHaus


Fotos: Ludmilla Parsyak


Text: Carola Wüst